Circling

Wenn ich wirklich du wäre hätte ich deine Ängste, Hoffnungen, Erfahrungen und Sehnsüchte. Wenn ich du wäre, würde ich ganz genau so handeln wie du – in jeder Situation. Das bedeutet es du zu sein.

Circling ist eine Beziehungskunst, die auf achtsamer, meditativer Präsenz beruht. In dieser Art bewusst miteinander zu sein geht es um den Raum, der in uns und zwischen uns im Augenblick entsteht. Wir sprechen nicht über etwas in der Vergangenheit oder Zukunft. Im Circling lassen wir uns von 5 Prinzipien leiten, die uns dabei unterstützen tiefe und beständige Aufmerksamkeit zu entwickeln. Circling gibt Menschen eine Erfahrung von Verbindung, persönliche Erkenntnis und aufregendes Potential das gerade auf einer anderen Ebene, ist als die wir gewohnt sind.

Circling kann eine neue Art von „in Beziehung sein“ offenbaren.

Echtes Zuhören, sich offen und empathisch mitteilen  sind die Basis um Vertrauen in Beziehungen, Gemeinschaften, Organisationen und Teams zu schaffen. Klare Vereinbarungen und Verantwortlichkeiten sind Schlüsselfaktoren um  ein Ziel zu erreichen. Wenn wir die Welt und die Menschen um uns tiefer verstehen, können wir bisher ungeahnte Möglichkeiten, Lösungen und Zusammenhänge sehen.

Gemeinsam erleben wir, das Verletzlichkeit einen Vertrauensraum für gesunde Konfliktkultur bildet, was wiederum Basis dafür ist, dass alle Beteiligten hinter einer Entscheidung stehen und sich voll für ein vereinbartes Ziel einbringen. Letztendlich sind jene Organismen erfolgreich, die ausgesprochen menschlich agieren. Indem wir die Unvollständigkeit des Menschseins anerkennen, können wir die natürliche Tendenzen der Menschen Vertrauen, produktive Konfliktfreudigkeit, das Einhalten von Vereinbarungen, Verantwortlichkeit und Ergebnisorientierung auszuweichen, überwinden. 

Gehört, gesehen und beachtet
… steigert Motivation und Resilienz Circling würdigt, dass sich die Welt in jedem einzelnen menschlichen Wesen völlig neu und unterschiedlich zeigt. Indem wir uns erlauben, all die subtilen Unterschiede zu entdecken wie einzigartige Individuen die Welt sehen und erleben, indem wir helfen die Distanzen zwischen Perspektiven zu überbrücken ist Circling sehr machtvoll; anstelle von Beziehungslosigkeit und Isolation erlebe ich ein tieferes Empfinden von Wertschätzung und Wunder.

… bildet eine Brücke zwischen Körper und Sprache.  Wir entdecken, wie unsere Sprache in der Lebendigkeit unseres Körpers verankert bleiben kann – und wie sich gleichzeitig die Verbindung zu anderen vertieft.

Jedes Gefühl, das wir nicht bewusst wahrnehmen – oder nicht wahrhaben wollen, bestimmt unser Verhalten viel mehr, als wenn es bewusst wahrgenommen und in Kontakt gebracht wird. Circling ist eine Beziehungspraxis, die integrales Bewusstsein fördert.


Circling

Circling ist Teil der rasch wachsenden, weltweiten Bewegung des „Authentic Relating“. Es wird in über 70 Städten und weltweit in Online-Konferenzen genützt. Eine Kommunikationspraxis, die wesentliche Veränderungen in der zwischenmenschlichen Entwicklung des 21. Jahrhunderts bringt und eine neue Ebene der Vertrautheit im Miteinander schafft.

Authentic Relating bietet einen außergewöhnlichen Zugang für Führungskräfte, Therapeut*innen, Ärzt*innen, Firmen, Communities, die einen echten und offenen Austausch mit ihrem Gegenüber schaffen wollen, in dem bisher Unbekanntes eröffnet werden kann  – für Teilnehmer*innen, Kund*innen, Patient*innen, Partner*innen, Betroffene …

 

Aus- und Weiterbildungen

 

Developmental Coaching
Internationales 15 Wochen Programm, Online Training,  2019
Advanced Circling Leadership and Embodiment Training
6 Monate Intensivtraining, Sean Wilkinson, Ellen Waenink, John Thompson, Amsterdam 2019

The school of Circling Wizardy
4 Wochen Online Intensivtraining in 2 Modulen, Josh Stein, Toronto.

Authentic Relating, Circling and Inquiry Practice
360 Stunden seit Mai 2016 fortlaufend, Leadership and Organisational Development, Romeck Van Zeijl, Wien, Berlin, Graz.

International Women´s Circle
5 Monate wöchentlich, 2017, International Online Peer Group.

Übersetzerausbildung
Spanisch und Englisch, Abschluss 1999, Universitäten Graz,Wien, Granada.

Business-Erfahrung

Unterstützung bei der Programmplanung für die Projekte aus Mitteln des BMUKK: Kroatien, Montenegro, Mazedonien, Serbien, Bosnien-Herzegowina. Log-Frame Analyse, Projektmonitoring, Budgetüberblick für 11 SOE- Länder, Wissensmanagement und Datenbankaufbau.

Projektcontrolling (finanzieller und inhaltlicher Überblick, Kostenkontrolle, Projektverwaltung) und Projektmonitoring (Berichte, Gespräche mit Bildungsbeauftragten und ExpertInnen), Trouble-Shooting.

Einschulung neuer Bildungsbeauftragter

Organisation und Durchführung von in Österreich stattfindenden Projektaktivitäten sowie bereichsübergreifender Projekte (Organisation von Studienbesuchen, etc., Sonderprojekte wie die organisatorische Unterstützung eines Opernprojektes in der Mongolei unter der Schirmherrschaft des Bildungs- und Wirtschaftsministeriums.

Mitarbeit an der Projektkonzeption und ExpertInnenrecherche: Kontakte zu ExpertInnen und Projektpartnern und Beauftragung von ExpertInnen.